Nachteile

Nachteile für den Franchisenehmer

  • Eingeschränkte Möglichkeiten infolge Franchisegeber-Konzept bzw. Franchisegebervorgaben trotz vollem Unternehmerrisiko
  • Mengenmässiger Abnahmezwang
  • Einnahmenablieferung an den Franchisegeber (bis 25 %)
  • Reputationsrisiko bei Fehlverhalten von Franchisegeber und/oder anderen Franchisenehmern

Nachteile für den Franchisegeber

  • Fehlende Marktnähe gegenüber Eigenvertrieb
  • Hoher Reporting- und Kontrollaufwand
  • Kostenrisiko, dass Franchisenehmer von den Sozialversicherungsanstalten als Scheinselbständige qualifiziert werden

Weiterführende Informationen

» Vertriebsrecht in der Schweiz

» Freier Mitarbeiter

» Präventionsberatung

Drucken / Weiterempfehlen: