Vorteile

Vorteile für den Franchisenehmer

  • Gelegenheit, kurzfristig als Unternehmer tätig sein zu können
  • Erprobtes Geschäftskonzept mit Leistungspaket
  • Schneller Markteintritt
    • schnellere Etablierung
    • höhere Erfolgschance (vor allem mit bewährten Franchise-System)
  • Gebietsschutz (lokales Monopol)
  • Vorbestandenes Image
  • Bestehendes und gepflegtes Marketing
  • Höhere Kreditwürdigkeit bei den Banken infolge reduzierten unternehmerischen Risikos
  • Informationsaustausch mit Franchisegeber und anderen Franchisenehmern
  • Betriebs-Benchmarking
  • Betriebs-Kontrollen des Franchisegebers lassen Veränderungsbedarf schneller erkennen
  • Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen des Franchisegebers

Vorteile für den Franchisegeber

  • Nutzung der Bereitschaft des Franchisenehmers als Unternehmer tätig zu sein
    • keine Personalrekrutierungs- und führungs-Probleme
    • Lokale Unternehmer, die in Kultur und Sprache verbunden sind
  • Bei vorhandenem Betrieb kann selbstverantwortlicher Betreiber kurzfristig eingesetzt werden
  • Aufbau eines Vertriebsnetzes ohne den erheblichen Aufwand / schnellere Expansion
  • rationeller und effizienter flächendeckender Marktzugang / Wirken an der Schnittstelle zwischen Produkt und Endverbraucher
  • Markenaufbau
  • überregionale oder landesweite Werbung und PR
  • zentraler Einkauf / Preisvorteile
  • Professionalisierung des Managements
  • zentrale Schulung
  • relativ geringer Kapitaleinsatz

Weiterführende Informationen

» Vertriebsrecht in der Schweiz

Drucken / Weiterempfehlen: